Kurztrip nach Rügen

Wir haben den zweiten Weihnachtstag, nichts vor und einen halb-fertigen Camper vor der Haustür. Da sich zur Zeit bei meinem Schatz alles nur um den Kastenwagen dreht, lag es nahe, die freie Zeit für einen spontanen Kurztrip nach Rügen zu nutzen.

Köln: Unsere zweite Tour

Geschäftstermin in Köln. Die Wetterprognose: für die nächsten 3 Tage sonnig und warm: also dackeln wir mit unserem halb-fertigen Kasten nach Köln. 500 km Reise-Strecke; wir wollen ja erst einmal „klein“ anfangen. Alles was Kerstin und ich so brauchen wurde verstaut und so ging es am Donnerstag Nachmittag los.

Wie alles begann

Ansammlungen von Campern auf Plätzen, die an eine Schrebergarten-Kolonie erinnern, dienten uns immer zur Abschreckung. „Niemals„, „geht gar nicht„, „abgefahren„, etc … das waren die Gedanken, die uns bei solchen Bildern in den Kopf schossen. Auch die Namen der weißen Dickschiffe, wie „Seestern“, „Wölkchen“, „Bergziege“ und wie sie alle heißen; …